top of page

Verlernraum Rassismus für Dozierende

Online-Kurs für Dozierende an Hochschulen und Universitäten

  • Beginnt am 8. Feb.
  • 570 Euro
  • Online-Kurs

Freie Plätze


Beschreibung

«Verlernen erfordert ein aktives, kritisches Denken und Handeln, welches bereit dazu ist, das Risiko einzugehen, die eigene Position zu hinterfragen» (Castro Varela) Wenn wir uns mit Rassismus und unseren eigenen Bildern und Vorstellungen kritisch auseinandersetzen und diese verändern wollen, entstehen schnell Unsicherheiten, unbequeme Gefühle und oft auch eine Sprachlosigkeit angesichts der Tragweite des Themas. Doch insbesondere in der Lehre an Hochschulen und Universitäten ist eine tiefere Auseinandersetzung mit Rassismus notwendig. Was macht den Verlernraum aus? Der Onlinekurs "Verlernraum Rassismus" für Dozierende knüpft genau hier an, indem er einen vertraulichen Raum mit einer kleinen Gruppe von Teilnehmenden öffnet (max. 12 Teilnehmende). Gemeinsam gehen wir dem Phänomen Rassismus auf den Grund. Wir verschaffen uns zunächst einen historischen und aktuellen Überblick über Rassismus, seine Entstehung und seine Auswirkungen in unser aller Leben bis heute. Spezifischer betrachten wir dann konkrete Beispiele aus der Lehre und aus dem Curriculum an Hochschulen und Universitäten. Unser Ziel ist es, rassistische Strukturen zu identfizieren, zu benennen und letztlich zu mehr Handlungsfähigkeit im Alltag zu gelangen zum Beispiel in der Begegnung mit Dozierenden und Studierenden of Color. Von dieser gemeinsamen Basis aus gehen wir tiefer. In einem urteilsfreien Setting widmen wir uns eigenen Bildern und Vorstellungen, die wir in uns aufgenommen haben und zumeist unbewusst reproduzieren. Wir geben der Sprachlosigkeit und Verletzlichkeit Raum, die sich angesichts der anhaltenden strukturellen Diskriminierung einstellen. Letztlich befassen wir uns mit der schmerzhaften Trennung, die rassistisches Gedankengut bis heute zwischen uns Menschen verursacht. Indem wir die Wunde der Trennung betrachten, öffnen wir uns für deren Heilung. Wie gestaltet sich der Kurs? In insgesamt fünf Abendsitzungen treffen wir uns einmal monatlich. Erfahrungsgemäss bieten die längeren Abstände zwischen den einzelnen Treffen und die Entscheidung als Gruppe eine festgelegte Zeit gemeinsam zu arbeiten, den nötigen Vertrauens- und Wirkraum für ein aktives Verlernen rassistischer Denkweisen und Strukturen. Interview-Video zum Verlernraum mit Prof. Dr. Stefanie Duttweiler: https://www.youtube.com/watch?v=9PqVx_1pI68&t=5s


Bevorstehende Sessions


Kontaktangaben

hello@tzeghakibrom.com

bottom of page